Zum Hauptinhalt springen

Datenschutzerklärung der Jumedit GmbH

Deine Privatsphäre ist uns wichtig! Wir nehmen den Schutz von personenbezogenen Daten somit sehr ernst. Auf dieser Seite möchten wir dir aufzeigen, wie wir deine Daten schützen.

Dass diese Datenschutzerklärung gleichzeitig die Informationspflichten gemäss den Anforderungen aus Art. 12 ff. der EU Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend «DSGVO»  genannt) erfüllt ist ein schöner Nebeneffekt. Vor allem geht es uns aber darum, Dir einen Überblick zu geben, wie deine personenbezogenen Daten (nachfolgend «Daten») auf den «Medien» von Jumedit verarbeitet werden.

Damit es keinen Begriffswirrwarr gibt, lohnt es sich, zuerst unsere AGB und das Glossar zu lesen. Die dort erklärten Begriffe werden auch hier verwendet.

Wer ist verantwortlich, wenn es um Daten geht?

Das sind wir: Jumedit. Alle rechtlichen Angaben zu uns findest du im Impressum.

Wir arbeiten mit diversen Partnern zusammen, die uns dabei helfen, deine Daten zu verarbeiten. Diese Partner listen wir auf dieser Seite. Für die Verarbeitung Deiner Datenauf unseren Mediensind aber wir verantwortlich und schliessen deshalb mit allen Partnern entsprechende Verträge. 

Kurz: Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO.

 

Was wird denn so alles an Daten erfasst?

Wenn du unsere Medienbenutzt, werden von aufgerufenen Systemen (z.B. Server) automatisch gewisse Informationen erfasst (nachfolgend «Zugriffsdaten»). Diese Zugriffsdaten beinhalten u.A.Server-Log-Files worin sich Infos finden können 

  • Browsertyp und der Browserversion 
  • dem Betriebssystem
  • dem Internet-Service-Provider
  • dem Datum und der Uhrzeit der Verwendung der Medien
  • die zuvor besuchten Webseiten
  • über die Webseite neu aufgerufene Webseiten 
  • die IP-Adresse des Rechners

Mit Ausnahme der IP-Adresse lassen sich aus den Server-Log-Files aber keine Rückschlüsse auf dich als Person machen. Eine IP-Adresse kann personenbeziehbar sein, wenn bei der Nutzung des Internetanschlusses eine dauerhafte Vergabe erfolgt und so der Internet Provider die IP-Adresse einer Person zuordnen könnte.

Wenn du die Medien weiter verwendest, werden pseudonyme Nutzungsprofile und die von dir eingegebenen Daten (z.B. wenn du dich einloggst, etwas suchst, etwas kommentierst, grundsätzlich ein Formular ausfüllst oder dich registrierst) verarbeitet.

Einige Medien und deren Nutzungsmöglichkeiten (nachfolgend «Dienst»)erfordern es, dass du gewisse Daten mit uns teilst. Ist das der Fall, werden die von dir mitgeteilten Daten dazu verwendet, genau jenen Dienst erbringen zu können, den du gefordert hast. Auch wenn du möchtest, dass wir ein entsprechendes Anliegen von dir bearbeiten, verwenden wir die von dir dazu übermittelten Daten. 

Dabei verarbeiten unsere Medien:

  • Daten zu dir als Nutzer
    Das sind z.B. deine E-Mail-Adresse und dein Passwort, deine Namen, manchmal deine Adress- und Kontaktdaten, natürlich Spendendaten, etwaige Kommentare, die du hinterlässt, oder Bilddaten, die du hochlädst.
  • Daten von dir als Partner
    Wenn du mit uns als Vermittler, Lieferant oder sonstwie zusammenarbeitest, verarbeiten wir auch Daten über dich als Vertreter der Organisation (z.B. deine Funktionsbezeichnung) und deine Organisation. Wenn du als Vermittler eine Spende selbst anlegst, werden auch diese Daten verarbeitet.

In keinem Fall werden persönliche Bankdaten im Spendenprozess auf Jumedit gespeichert oder angezeigt. Auf ausdrücklichen Wunsch deinerseits können wir hingegen technisch gängige Massnahmen ergreifen, um den Spendenprozess zu beschleunigen und dazu Teile deiner Zahlungsinformationen speichern. Dies aber immer unter Einhaltung der Sicherheitsstandards.

Cookies! Nutzt Jumedit Cookies? Wenn ja, welche?

Ja, auf unseren Medien werden Cookies eingesetzt. Wir weisen dich darauf hin, dass Du eventuell nicht alle Funktionen der Webseite nutzen kannst, wenn du in deinem Browser Cookies deaktivierst.

Was sind Cookies? Gern: Es sind Textdateien, die beim Aufruf einer Webseite durch den Browser auf deinem Rechner gespeichert werden. Sie sind dem von dir verwendeten Browser zugeordnet und können nicht von anderen Browsern gelesen werden. Wird eine Seite erneut aufgerufen, sendet der Browser die Inhalte des Cookie zurück an den Server und ermöglicht so z.B. eine Wiedererkennung des Nutzers. Es gibt dabei unterschiedliche Cookies. Einige werden automatisch gelöscht, sobald du dich in unseren Medien ausloggst oder deine Browser-Sitzung beendest - das sind sogenannte transiente Cookies. Andere werden für eine bestimmte vorgegebene Zeit oder sogar dauerhaft gespeichert - das sind dann sogenannte temporäre oder persistente Cookies. Eine automatische Löschung letzterer findet nach Ablauf der definierten Zeit statt. Auch kannst du selbst das Löschen in den Sicherheitseinstellungen deines Browsers anweisen sowie den grundsätzlichen Einsatz von Cookies entsprechend deinen Wünschen einstellen. 

Ein Cookie ist im Grundsatz eine Online-Kennung ohne Personenbezug. Personenbezogen werden Cookies erst dann, deren Informationen mit weiteren Daten zusammengeführt werden. Dabei unterscheiden wir a) Cookies, die für die Medien und deren Bereitstellung erforderlich sind, und b) jenen, die für weitere Zwecke benötigt werden wie etwa eine Analyse des Nutzerverhaltens oder die Anzeige von gezielter Werbung erforderlich sind.

Zu a) gehören die Folgenden:

  • Cookies, die es den Systemen ermöglichen, durch dich vorgenommene Einstellungen (z. B. Such- oder Spracheinstellungen) zu speichern
  • Cookies, die es den Systemen ermöglichen, Nutzer zu identifizierung bzw. Zu authentifizieren
  • Cookies, die es den Systemen ermöglichen, Video- bzw. Audio-Inhalte störungsfrei und so angenehm wie möglich wiederzugeben

Zu b) gehören die Folgenden:

  • Cookies, die es den Systemen ermöglichen, dein Nutzungsverhalten - in anonymisierter Form natürlich - auszuwerten. Z. B. werden geklickte Elemente wie Banner und Buttons, besuchte Unterseiten sowie gestellte Suchanfragen aufgezeichnet und in statistischer Form analysiert
  • Sogenannte «Third Pary Cookies», also Cookies von Drittanbietern, die genau dasselbe tun und es uns sowie Dritten ermöglichen, dir Spenden, Angebote oder Werbung anzuzeigen, die auf deine Interessen zugeschnitten sind.

OK, warum und wozu werden Daten erfasst?

Den Sinn und Zweck zur Verarbeitung von Daten leiten wir aus technischen Gründen, vertraglichen Gegebenheiten sowie gesetzlichen Erfordernissen ab. Manchmal ergeben sie sich auch aus deiner Einwilligung.

Die oben genannten Daten verarbeiten wir zu folgenden Zwecken:

  • Wir wollen dir bei der Bereitstellung unserer Medien bieten, dass die technische Sicherheit gewährleistet ist, dass wir in der Lage sind, technische Fehler zu beheben, und sicherstellen, dass Unbefugte keinen Zugriff auf die Systeme der Medien erlangen
  • Wir wollen, dass wir unseren Teil erfüllen können, dass also die Medien genau das tun können, was wir gemäss unseren aktuellen AGB anbieten.
  • Wir wollen wissen, ob wir etwas anbieten, was auch gebraucht wird. Dazu wollen wir die Reichweite unseres Angebots messen und Webanalyse betreiben. Mit den gewonnenen Informationen wollen wir unsere Medien für dich effizienter und interessanter gestalten. Auch betreiben wir Marktforschung, um am sprichwörtlichen Ball zu bleiben und den (auch sprichwörtlichen) Zug nicht zu verpassen.
  • Wir wollen mit dir kommunizieren. Wir wollen, dass du spenden kannst und deshalb wollen wir mit dir Verträge eingehen. Wir wollen dich als Spender, Vermittler, Partner oder sonstiger Nutzer unserer Medien betreuen können.
  • Wir wollen in der Lage sein, dir etwas - z.B. Bescheinigungen - zuschicken zu können, wenn du das wünschst.
  • Wir wollen dir Newsletter und sogenannte Programmkommunikation via E-Mail zusenden können, wenn du das wünschst.
  • Wir wollen, dass du dich als Nutzer von Medien registrieren kannst.
  • Wir wollen von dir Spenden entgegennehmen können.

Kurz: Wir helfen einfach helfen! … und dazu verarbeiten wir deine Daten.

Weitere Informationen zu den gerade aufgelisteten Zwecken findest du nachfolgend.

Technisch: Die Medien müssen funktionieren

Damit alles läuft und funktioniert müssen wir manchmal Sicherheitsanalysen durchführen. Auch bei der Abwehr von Angriffen (Cyber-Attacken) ziehen wir die Server-Log-Files zu Rate. Diese Log-Files gelten als Zugriffsdaten (siehe Punkt 2) und werden bei und während der Nutzung von Medien automatisch erfasst und gespeichert. Eine Speicherung der zusammen mit anderen Daten findet nicht statt. Wir verwenden die Server-Log-Files für statistische Analysen, um Störfälle technischer Natur zu untersuchen und zu beheben, Betrugs- sowie Angriffsversuche abzuwehren und auch die Funktionalitäten der Webseite zu optimieren.

Als Rechtsgrundlage für das Erstellen von Server-Log-Files sehen wir Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Konkret liegen in der Funktionalität der Webseite, der Durchführung von Sicherheitsanalysen und der Abwehr von Gefahren die berechtigten Interessen unsererseits.

Die Daten verbleiben bis zum Wegfall der betrieblichen Notwendigkeit und dem Ablauf der gesetzlich oder vertraglich festgelegten Fristen auf unseren Systemen und werden danach automatisch gelöscht. Für die meisten Daten ist dies maximal ein halbes Jahr.

Wenn du nicht willst, dass deine Daten verarbeitet werden, wollen wir das auch nicht. Du hast das Recht, jederzeit Widerspruch gegen das Verarbeiten deiner Daten im Rahmen von Server-Logfiles einzulegen. Wenn dafür Gründe vorliegen, die sich beispielsweise aus einer besonderen Situation deinerseits ergeben und du möchtest deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wende dich bitte ungeniert an die in unserem Impressum angegebene Kontaktadresse.

Kommunikativ: Kontakt via E-Mail, Telefon oder Chat

Du kannst, darfst und sollst uns jederzeit kontaktieren, wenn du das möchtest. Du findest in unseren Medien dazu E-Mail-Adressen, Telefonnummer oder Chat-Möglichkeiten. Nimmst die Möglichkeit einer derartigen Kontaktaufnahme wahr, so werden situationsbezogen deine E-Mail-Adresse, deine Telefonnummer sowie die Informationen welche dein Anliegen betreffen an uns übermittelt. Je nachdem ob dein Anliegen einer weiterführenden Bearbeitung bedarf (vielleicht hast du Fragen dazu, wie man unsere Medien nutzt, eine Anfrage zu unseren Angeboten, Dienstleistungen oder Produkten oder du möchtest eine Auskunft), werden deine Kontaktdaten verarbeitet. Soweit es für die Lösung deiner Anfrage oder der Bearbeitung deines Anliegens erforderlich ist, können deine Kontaktdaten auch an Dritte weitergeleitet werden.

Als Rechtsgrundlage für das Verarbeiten von Kontaktdaten sehen wir Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Konkret liegen in der Bearbeitung deines Anliegens und der weiteren Kommunikation mit dir die berechtigten Interessen.
Zielt deine Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages mit uns ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Geht es um die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO Rechtsgrundlage.

Ist die Bearbeitung deines Anliegens abgeschlossen und jegliche weiterführende Kommunikation beendet, werden deine Kontaktdaten gelöscht, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungsfristen verbieten dies. Auch werden die Kontaktdaten nicht gelöscht, wenn du mit uns Kontakt aufgenommen hast zum Zwecke eines Vertragsabschlusses oder du deine sogenannten Betroffenenrechte (wie z.B. Auskunft) geltend machen möchtest. Dann nämlich speichern wir deine Daten, bis sowohl die vertraglichen als auch die gesetzlichen Verpflichtungen erfüllt sind und auch keine gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen sowie keine weitere Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Wenn du nicht willst, dass deine Kontaktdaten verarbeitet werden, wollen wir das auch nicht. Du hast das Recht, jederzeit Widerspruch gegen das Verarbeiten deiner Kontaktdaten einzulegen. Wenn dafür Gründe vorliegen, die sich beispielsweise aus einer besonderen Situation deinerseits ergeben und du möchtest deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wende dich bitte ungeniert an die in unserem Impressum angegebene Kontaktadresse. Denk daran: Sobald du widersprichst, können wir nicht mehr mit dir kommunizieren. Ausnahme: die Speicherung deiner Kontaktdaten ist für die Anbahnung oder die Erfüllung eines Vertrages oder Geltendmachung deiner Betroffenenrechte erforderlich.

Newsletter

Wovon wir reden und schreiben, wenn wir das Wort «Newsletter» benutzen, beschreiben wir in unserer Newsletter-Policy.

Für alle in unserer Newsletter-Policy beschriebenen Newsletter-Typen gilt:

In Medien besteht die Möglichkeit, den kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dies geschieht teilweise während Prozessen wie z.B. dem Spenden- oder Registrierungsprozess. Dabei werden dein Name und deine E-Mail-Adresse aus dem Spenden- bzw. Registrierungsformular verwendet. Für den Versand des Newsletters werden diese Daten weiterführend (unter Umständen mit Hilfe von Dienstleistern) verarbeitet. 

Geschieht das Abonnieren ausserhalb des Spenden- bzw. Registrierungsprozesses wird ausschließlich deine E-Mail-Adresse aus der Anmeldemaske übermittelt und (mit Hilfe von Dienstleistern) für den Versand von Newslettern weiterführend verarbeitet.

Unter keinen Umständen geben wir deine Daten an Dritte weiter, ohne dich explizit darüber zu informieren, dass dies für eine von dir gewünschte Funktionalität oder Dienstleistung nötig ist.

Wir weisen Dich darauf hin, dass bei Versand des Newsletters dein Nutzerverhalten ausgewertet wird. Dabei wird gemessen, ob du überhaupt und wann du eine Newsletter-E-Mail geöffnet hast. So wissen wir, ob unsere News überhaupt ankommen und auf Interesse stossen. Die gewonnenen Informationen verwenden wir dann, um den Newsletter zu verbessern und attraktiver zu gestalten. Um so eine Auswertung zu ermöglichen beinhalten die versendeten E-Mails unter Umständen sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel. Das sind gaaaaaaaanz kleine Bilddateien, die auf der Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen dann ganz intelligente Systeme deine Daten und die Web-Beacon-Infos mit deiner individuellen ID. Die so gewonnenen Daten zum Newsletter werden nicht mit anderen Daten deiner Plattform-Nutzung verknüpft. 

Wenn du das alles nicht willst, kannst du dieser Form des Trackings jederzeit widersprechen, indem du dich über den Abmeldelink vom jeweiligen Newsletter abmeldest.

Der Zweck eines jeden von uns verschickten Newsletter ist in unserer Newsletter-Policy ersichtlich. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei der Anmeldung zu einem Newsletter ist die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Bei allen Newsletter-Typen löschen wir deine Daten, sobald du dich vom Newsletter abgemeldet hast und einer Löschung nichts Vertragliches oder Gesetzliches entgegensteht.

Du kannst einer Datenverarbeitung im Rahmen aller unserer Newsletter jederzeit widersprechen, indem vom entsprechenden Newsletter abmeldest. Für Vertragspartner wie Lieferanten und Vermittler behalten wir uns vor, über wichtige Funktionsweisen und Änderungen dennoch zu informieren, so lange das Vertragsverhältnis mit uns besteht. 

Wenn Jumedit-Inhalte bei Dritten angezeigt werden

Es besteht durchaus die Möglichkeit, denn dafür eignet sich das Internet hervorragend, dass Betreiber von anderen Websites und Apps die Spenden, Produkte, Dienstleistungen und Beschreibungen von und über uns auf ihrer eigenen Webseite anzeigen. 

Dabei werden keine persönlichen Informationen von dir als Spender angezeigt. 

Für Lieferanten und Vermittler gelten die vertraglichen Regelung mit uns.

Wenn beim Spendenprozess Daten verarbeitet werden

Es werden deine Namensdaten sowie deine E-Mail-Adresse im Kontext des Erstellens und Versendens der Newsletter (gemäss Newsletter-Policy) verarbeitet, sofern du dies wünschst. Weder der Lieferant, noch dem Vermittler haben dabei Einsicht in deine Daten. 

Solltest du eine ausdrückliche Übermittlung deiner Daten an den Vermittler oder Empfänger wünschen, kannst du dies explizit (opt-in) bestätigen.

Wir speichern die versendete Nachricht, bis zur Beendigung weiterführender Kommunikation und Nachverfolgung, es sei denn einer Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegen.

Web-Tracking & -tools

Wir setzen Webtracking und -analyse Tools gemäss unserer Web-Tracking&Tools-Policy ein.

Zugriffsdaten (siehe oben) werden dabei verfolgt und mit Hilfe von Analyse-Cookies (siehe oben) wird eine Analyse deines Nutzungsverhalten erstellt. Dabei braucht es keine Identifizierung deiner Person. Das ist der Grund, warum bei der Erfassung deiner entsprechenden Zugriffsdaten, IP-Adresse entweder gar nicht oder wenn dann nur gekürzt verwendet werden. Nutzungsprofile werden pseudonymisiert. Auch werden letztere nicht mit anderen Daten zusammengeführt und du hast jederzeit die Möglichkeit des Widerrufs (siehe oben). Die Erstellung von personenbezogenen Nutzungsprofilen erfolgt nur in Ausnahmefällen und/oder sofern du deine Einwilligung erteilt hast.

Wir möchten dich auf folgendes hinweisen: Es kann sein, dass du eine entsprechende Einwilligung auch gegenüber Dritten wie z.B. Google bereits abgegeben hast!  

Die ganzen Webtracking-Dienste programmieren wir nicht selbst sondern lassen sie in der Regel von Dienstleistern (siehe unten) bereitstellen. 

Die einzelnen Webtracking-Dienste der Webseite werden im Folgenden näher beschrieben.

Die Rechtsgrundlage für Erfassung und Auswertung von pseudonymen Nutzungsprofilen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Optimierung der Nutzerfreundlichkeit der Webseite und die Reichweitenmessung liegen die berechtigten Interessen von Jumedit.

Für den Einsatz von Google Analytics gilt, dass die Daten für nicht mehr als 14 Monate gespeichert werden bzw. solange, bis du deren Einsatz widersprichst.

Du kannst dem Einsatz von Web-Tracking jederzeit widersprechen, wenn du das willst, indem du die Einstellungen deines Browsers entsprechend änderst. Oder du installierst ein entsprechendes Browser-Plugins, welches du unter Browser-Add-on herunterladen kannst. Dank sogenannten Opt-Out-Cookies wird eine zukünftige Erfassung deiner Daten in Anwendungen von Jumedit verhindert. Denk aber daran, dass du ein solches Opt-Out auf all deinen genutzten Systemen durchführen musst

Unter Umständen stehen dir nicht mehr alle Funktionen der Jumedit Anwendungen zur Verfügung, solltest du dies tun.

 

Wer erhält meine Daten?

Bei Jumedit erhalten diejenigen Personen und Stellen Zugriff auf deine Daten, welche diese zur Erfüllung der oben dargestellten Zwecke benötigen. Auch von uns beauftragte Dienstleister können Zugriff auf Deine Daten erhalten. Das sind sogenannte Auftragsverarbeiter, die für uns Aufgaben wie z.B. den Betrieb von Rechenzentren für das Hosting, den Versand von Newslettern, gewisse Kundenservices oder das Debitorenmanagement übernehmen. Diese Dienstleister verarbeiten die Daten nur nach unseren Weisungen und nicht zu eigenen Zwecken. Sie fungieren als sogenannte Auftragsverarbeiter. Damit alles seine Richtigkeit hat, werden gegenseitige Verträge zur Auftragsverarbeitung ausgehandelt. 

Anderweitige Datenweitergabe an sogenannte Dritte findet dann statt, wenn es gesetzliche Bestimmungen verlangen, du explizit eingewilligt hast, ein Bestandteil eines mit dir geschlossenen Vertrags es beinhaltet oder ein berechtigtes Interesse an einer Weitergabe besteht. 

Von folgenden solche Dritten müssen du und wir ausgehen:

  • Web-Analysen-Anbieter, welche zu eigenen Zwecken zum Beispiel die Reichweiten von Webseiten messen und auch Nutzungsprofile erstellen
  • Werbe-Anbieter und -Treibende, welche interessenbasierte Werbung anzeigen
  • Kreditinstitute, welche deine Daten zwecks Zahlungsabwicklung und zur Betrugsprävention über die Onlinedienste erfassen, von uns erhalten und/oder auf ihren eigenen Systemen weiterführend verarbeiten
  • Öffentliche Stellen und Institutionen wie etwa Strafverfolgungsbehörden, die aufgrund der Einhaltung von gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen Zugriff auf deine Daten erhalten.

Einsatz von Zahlungsdienstleistern

Wir setzen Zahlungsdienstleister zwecks Zahlungsabwicklung ein. Du findest sie auf unserer Web-Tracking&Tools-Policy-Seite.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung wenn es um die Zahlungsabwicklung geht, ist jeweils der Zahlungsdienstleister selbst.

Hinweis: An gewisse Anbieter werden unter Umständen zusätzlich deine personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Anschrift und IP-Adresse) zum Zweck der Betrugsprävention weitergeleitet.

Rechtsgrundlage für diese Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir sehen das berechtigte Interesse hier in einer Vermeidung eines wirtschaftlichen Schadens durch etwaige Straftaten und im Schutz aller Jumeditians.

 

Daten von Stellenbewerbern

Stellst du uns deine personenbezogenen Daten als Stellen-Bewerber per E-Mail, per Post oder per Telefon zur Verfügung, verarbeiten wir diese, egal ob du dich auf eine Ausschreibung meldest oder dich initiativ bewirbst. Je nachdem, was genau du uns mitteilst, kennen wir dann deinen Namen, dein Geburtsdatum, deine Kontaktdaten, deine Interessen, deine Qualifikationsdaten und auch schulische sowie berufliche Werdegänge von dir. Diese Daten werden von uns zum Zweck verwendet, ein Bewerbungsverfahren durchzuführen und/oder mit dir in Kontakt zu treten, sollte eine passende Stelle frei werden. 

Rechtsgrundlage für die Durchführung solcher Bewerbungsverfahrens ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Rechtsgrundlage für eine Speicherung über die Dauer des Bewerbungsverfahrens hinausgehende Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigte Interesse liegt hier darin, dass wir deine Daten ggf. für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Rechtsgrundlage für die Aufnahme in eine Talent-Datenbank ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir löschen deine Daten, sobald sie nicht mehr wirklich erforderlich sind. Dies sind im Falle einer Absage 6 Monate nach der Mitteilung der Absage an dich, es sei denn, du hast einer längeren Speicherung eingewilligt.

Sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eine Löschung verhindern oder die weitere Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, werden wir danach deine Daten löschen.

Wie sieht es mit Drittlandtransfers aus?

Wenn Dienstleister und/oder Dritte ausserhalb der Schweiz und EU deine Daten für die oben genannten Zwecke verarbeiten, kann es dazu kommen, dass deine Daten in ein Land übermittelt werden, in welchen ein angemessenes Datenschutzniveau nur mittels Garantien sichergestellt werden kann. Als geeignete Garantie kommen etwa Standardvertragsklauseln in Betracht, die von der EU Kommission bereitgestellt werden. Eine Kopie dieser Garantien kannst du gern unter info@jumedit.com anfordern. 

Von gewissen Garantien kann ausnahmsweise abgesehen werden, wenn du z.B. einwilligst oder ein Drittlandtransfer für die Erfüllung deines Vertrages mit uns erforderlich ist. Auch hat die EU Kommission bestimmte Drittländer als sichere Drittländer anerkannt, sodass auch an dieser Stelle von geeigneten Garantien abgesehen werden kann.

Welche Dienstleister unseres Wissens einen Drittlandtransfer vornehmen, kannst du auf unserer Web-Tracking&Tools-Policy-Seite einsehen.

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Uns ist es wichtig, dass du jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu deiner Person gespeicherten persönlichen Daten hast. Sollten gewisse dieser Daten falsch oder veraltet sein, hast du selbstverständlich das Recht, eine entsprechende Berichtigung zu verlangen. Du hast zudem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung deiner Daten nach Maßgabe von Art. 17 bzw. Art. 18 DSGVO zu verlangen. Du kannst die Herausgabe der von dir bereitgestellten Daten verlangen. 

Solltest du eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben, kannst du diese Einwilligung(en) jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist an die im Impressum genannte Kontaktadresse zu richten. 

Nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO hast du das Recht, aus Gründen, die sich aus einer besonderen Situation deinerseits ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung deiner Daten, die nach der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Auch kannst du jederzeit gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung Widerspruch einlegen. Gleiches gilt für alle automatisierten Verfahren bei Einsatz einzelner Cookies, sofern diese nicht für die Bereitstellung der Anwendungen zwingend erforderlich sind.

Woher stammen die Daten?

Alle Daten werden direkt bei den betroffenen Personen erhoben.

Wird Profiling betrieben?

Ein Profiling gem. Art 22 (1) und (4) DSGVO findet nicht statt.

Ende gut, alles gut!

Wenn du die ganze Datenschutzerklärung gelesen hast: Kompliment! Wir wissen, was für ein Aufwand das war - wir haben sie geschrieben! ;-)

Da wir unsere Anwendungen stetig weiterentwickeln möchten und dabei auch immer wieder neue Technologien zum Einsatz kommen können, welche es bedingen, dass wir diese Erklärung anpassen, ist es sinnvoll, wenn du sie immer wieder einmal durchliest, um up-to-date zu bleiben.

Version 2020.5 vom 29-MAI-2020