Der Schritt über die Startlinie

In den letzten Wochen haben wir etwas gelernt: eine GoogleAds-Kampagne allein reicht nicht, um eine Bewegung zu starten. Was wir brauchen sind Unterstützer, die mit (fast) soviel Leidenschaft hinter Jumedit stehen wie wir es tun und uns einfach helfen wollen.

Wie findet man solche Unterstützer? Wie startet man so eine Bewegung?

Zu dieser Frage, gibt es natürlich unzählige Meinungen und Inhalte. Auf den Punkt bringt es für mich Derek Sivers in seinem TED talk «How to start a movement» in weniger als 3 Minuten. Er erläutert an einer typischen Festival Situation, wie aus einem einzelnen Tanzenden eine Bewegung wird. So lange ein Einzelner dort allein tanzt, wirkt dieser noch etwas verloren und vielleicht sogar verrückt. Was es braucht sind Personen die sich trauen ebenfalls aufzustehen und mitzumachen. Mit jeder Person die dazu kommt wird der Spass an der Sache für alle klarer und der Schritt mitzumachen für jeden weiteren immer einfacher. 

Wir - Alex und ich - glauben an die Jumedit-Idee. Das heisst, die ersten beiden Verrückten, die da öffentlich «tanzen» sind schon voll dabei.

Wir haben bereits Organisationen und Händler, die mit uns zusammenarbeiten möchten. Das heisst, auch für die «Musik» ist gesorgt.  

Wir haben eine datenbankgestützte Web-Applikation mit welcher wir die Plattform unter jumedit.com betreiben können. Also auch die «Tanzfläche» ist ready.

Was uns jetzt noch fehlt, bist du!

Jeder einzelne der sich traut mit uns «mitzutanzen» hilft mit, der Idee hinter Jumedit Aufschwung zu geben. Jeder einzelne, der anderen von uns erzählt oder uns einfach ein «Like» schenkt, hilft der Jumedit-Idee über die Startlinie. 

Denn nur wenn man uns als Community sehen kann, werden sich mehr Organisationen und Händler auf eine Zusammenarbeit einlassen. Nur mit euch zusammen können wir das Helfen einfacher machen.

Du findest unsere Idee ziemlich cool und siehst das Potenzial? Dann hilf uns Klicks zu generieren. 

Jeder der auf https://jumedit.com/ auf den «Jetzt Spenden»-Button klickt ist einer mehr, der Organisationen und Händlern zeigt, dass diese Art zu Spenden gebraucht wird.

Wenn du also helfen willst, dass Jumedit durchstarten kann, dann kommen hier 7 Ideen, wie du uns helfen kannst:

  1. Teile https://www.jumedit.com/ auf Social Media Kanälen in dem Umfang, wie es dir wohl dabei ist.
  2. Erzähle deinen Freunden bei nächster Gelegenheit von uns
  3. Lade uns zu einem Interview für deinen Uni-Newsletter ein
  4. Schicke einfach mal https://www.jumedit.com/ in deine Whats-App-Gruppen und schau, was passiert.
  5. Bestell «Jumedit-Aufkleber» bei uns über info@jumedit.com und verschönere Auto, dein Fahrrad und deinen Laptop damit.
  6. Drucke unser Logo aus und tapeziere damit deine Lieblings-Bar
  7. Schlage uns Hilfsorganisationen vor unter https://www.jumedit.com/zusammenarbeit

Das ist dir alles noch nicht genug? Du denkst du weisst viel besser, wie wir Spender, Händler und Organisationen erreichen können?

Dann gehe noch einen Schritt weiter und werde Jumedit-Unterstützer (https://jumedit.com/unterstuetzer). Sei einer der ersten, der die «verrückten Tänzer» unterstützt und damit allen anderen das Gefühl gibt, dass es gar nicht so verrückt ist sondern möglich. Hilf uns einfach helfen!

Es ist endlich so weit, wir wollen mit einer Pilotphase starten. Wie die aussieht, erzähle ich dir im folgenden Beitrag.

 

 Autor:Julia
 Datum:13.08.2020
 Lesezeit:2 min